Logo Susi Eimer Puppen

Als junge Mutter fertigte Susi Eimer alias Susi Benninger Puppen für ihre Kinder und fand dadurch den Einstieg in die Welt der Puppenmacher. 1988 begann sie dann autodidaktisch Porzellanpuppen zu gestalten. Sie hat Sammler im In- und Ausland.

Von 1994 bis 2004 produzierte und vertrieb die Firma Götz Vinyl-Sammlerpuppen von ausgewählten Modellen. Bis heute vertreibt die Firma Schildkröt einige Vinylkreationen.

Philosophie und Gedanken

Meine Traum- und Seelenbilder zeigen sich in meinen Puppen. Es ist ein Blick hinter die Kulisse, in eine Phantasiewelt die zauberhaft, magisch und nur flüchtig greifbar ist. Es ist auch eine Welt der Erinnerung, der Mythen und Märchen. Diese unsichtbare Welt sichtbar machen, für die Ewigkeit in Porzellan festzuhalten und mit anderen zu teilen, bereitet mir große Freude.

Es kommt mir nicht auf eine exakte naturgetreue menschliche Darstellung an, sondern es ist mir wichtig, meinen Geschöpfen Ausdruck und Lebendigkeit zu verleihen. Sie sind "Lebewesen" mit einer eigenständigen Persönlichkeit.

Susi Benninger